Neue Grenzbeträge Berufliche Vorsorge ab 01.01.2021

Aufrufe: 140

Der Bundesrat hat am 14.10.2020 die Grenzbeträge der obligatorischen beruflichen Vorsorge auf den 1. Januar 2021 angepasst. Dadurch werden bei der Pensionskasse Spital Netz Bern die untenstehenden Eckwerte angepasst:

  • Koordinationsabzug: 30 % des AHV-Lohnes, maximal CHF 28’680.– (2020: CHF 28’440.–).
  • Eintrittsschwelle/minimaler Jahreslohn: CHF 14’340.– (2020: CHF 14’220.–).