Neue Grenzbeträge Berufliche Vorsorge ab 01.01.2021

Der Bundesrat hat am 14.10.2020 die Grenzbeträge der obligatorischen beruflichen Vorsorge auf den 1. Januar 2021 angepasst. Dadurch werden bei der Pensionskasse Spital Netz Bern die untenstehenden Eckwerte angepasst:

  • Koordinationsabzug: 30 % des AHV-Lohnes, maximal CHF 28’680.– (2020: CHF 28’440.–).
  • Eintrittsschwelle/minimaler Jahreslohn: CHF 14’340.– (2020: CHF 14’220.–).